Unabhängiges Magazin für Wirtschaft und Bildung

14. Dezember 2019

Search form

Search form

Die Lehrberufe für die Jobs von morgen

Die Lehrberufe für die Jobs von morgen© Bilderbox.com

Das neue Lehrlingspaket des Wirtschafts- und Digitalisierungsministeriums geht in die Begutachtung. Ab dem heurigen Sommer sollen 15 neue Lehrberufe entstehen, davon acht komplett neu entwickelt.

(red/mich) 2018 wurden die ersten 15 Lehrberufe überarbeitet oder ganz neugestaltet und dabei wurden etwa die Lehren Coding und E-Commerce geschaffen. Anfang des heurigen Jahres wurde die Kellner- und Kochlehre modernisiert und nun startete die Begutachtung für das aktuelle Lehrberufspaket (Anm. Zeitraum von vier Wochen). Die ersten neuen Lehrberufe sollen bereits ab Sommer gelten und können mit Beginn des neuen Ausbildungsjahres 2019 starten.

Beste Berufschancen für Burschen und Mädchen
In den neuen Lehrberufen, wie beispielsweise „HochbauspezialistIn“, werden dann auch letztaktuelle Kommunikationsmittel, wie etwa Building Information Modeling (BIM) gelehrt. Ein weiterer innovativer Lehrberuf ist „Nah- und Distributionslogistik“ oder „Fahrradmechatronik“, wo der Schwerpunkt nicht nur auf Fahrrädern, sondern auch bei eScooter, Hoverboards oder Segways liegt. Durchschnittlich entscheiden sich knapp 40 Prozent eines Altersjahrganges für die Ausbildung in einem Lehrberuf.

„Wenn sich die Mobilität und die Technik ändern, braucht es auch Adaptierungen bei den Ausbildungen. Die Lehre im Jahr 2019 muss die betriebliche Praxis berücksichtigen“, erläutert Margarete Schramböck, Wirtschafts- und Digitalministerin. „Ein Dachdecker braucht heute andere Qualifikationen als früher und niemand hat vor ein paar Jahren Elektro-Roller gekannt. Unsere Mädchen und Burschen sollen die besten Berufschancen haben und daher braucht es Ausbildung am Puls der Zeit“, unterstreicht die Wirtschaftsministerin.

Acht neue und sieben überarbeitete Lehrberufe ab Juni
Das neue Lehrberufspaket betrifft rund 11.000 Lehrlinge und wird Doppellehren bereinigen. Mit der vorliegenden Verordnung werden insgesamt 15 Berufsbilder neu erlassen. Die neue Gliederung der Lehrberufe im Überblick: Neugliederung der Lehrberufe der Bäckereibranche (Bäckerei Neugestaltung und Backtechnologie (neuer Lehrberuf). Die Baubranche mit Bauwerksabdichtungstechnik (neuer Lehrberuf), Maurer/in wird zu Hochbau (Neugestaltung), Hochbauspezialist/in (neuer Lehrberuf), Tiefbauer/in wird zu Tiefbau (Neugestaltung), Tiefbauspezialist/in (neuer Lehrberuf), Schalungsbau wird zu Betonbau (Neugestaltung) und Betonbauspezialist/in (neuer Lehrberuf). Die Baulehrberufe sollen erst mit 1. Jänner 2020 in Kraft treten, um den Lehrbetrieben und der Branche eine angemessene Einführungszeit zu ermöglichen.

Die Neugestaltung der Lehrberufe in der Dachdeckerei passiert bei Dachdecker/in (Neugestaltung) und Spengler/in (Neugestaltung). Weiters folgen Fahrradmechatronik (neuer Lehrberuf), Sportgerätefachkraft (neuer Lehrberuf), Nah- und Distributionslogistik (neuer Lehrberuf) und Mechatronik (neue Kombinationsmöglichkeiten).

Links

red/mich, Economy Ausgabe Webartikel, 20.05.2019