Unabhängiges Magazin für Wirtschaft und Bildung

28. Mai 2022

Search form

Search form

Automatisation für effizienten Ressourceneinsatz

Automatisation für effizienten Ressourceneinsatz© Pexels.com/Dan Christian Paduret

Die digitale Transformation in den Betrieben erfordert entsprechende Fachkräfte und diese finden Unternehmen immer schwerer. Automatisierte Prozesse sollen hier nun Abhilfe schaffen, so das zentrale Thema einer aktuellen Entwicklerkonferenz von Salesforce.

(red/cc) Eine weltweite Umfrage unter mehr als 600 IT-Führungskräften in Unternehmen zeigt, dass es schwierig ist, qualifizierte EntwicklerInnen zu gewinnen und zu halten – obwohl sie genau diese für die digitale Transformation benötigen. Die überwiegende Mehrheit der Befragten (93 Prozent) gibt an, dass es für ihre IT-Teams durch die "große Resignation" schwieriger geworden ist, qualifizierte Entwickler zu binden. 86 Prozent sagen, dass es in den letzten zwei Jahren schwieriger geworden ist, sie zu rekrutieren. 

Neue Innovationen und Trends
Unternehmen spüren den Fachkräftemangel also immer stärker und parallel benötigen sie genau dieses Segment für die anstehende Digitalprojekte. Automatisierung soll nun dabei helfen, Entwickler zu entlasten und ihre Produktivität zu erhöhen. Das Thema Automatisation steht daher aktuell auch im Mittelpunkt der Salesforce Entwicklerkonferenz „TrailblazerDX 2022“, die Entwickler aus der ganzen Welt zusammenbringt, um die neuesten Innovationen, Trends und Ideen zu erörtern.

Von MuleSoft über Tableau bis zu Slack
Inkludiert sind dabei auch die Anwendungen „MuleSoft“, „Tableau“ und „Slack“. Weitere Produkte und Themen sind dann noch „Salesforce Flow“ (Automatisierungstools und sofort einsetzbare Vorlagen), „Platform for Slack“ (Slack-Apps und -Automatisierungen mit einer Kombination aus Klicks und Code), „Embeded Analytics mit Tableau“ (Passgenaue Datenanalysen und ihre Einbettung in unterschiedliche Prozesse) sowie „MuleSoft Anypoint Code Builder“ (eine neue integrierte Entwicklungsumgebung (IDE) zur Erstellung von APIs und Integrationen auf Basis von Visual Studio).

Links

red/cc, Economy Ausgabe Webartikel, 10.05.2022