Unabhängiges Magazin für Wirtschaft und Bildung

21. October 2021

Search form

Search form

Heiter und nur mehr bedingt wolkig

Heiter und nur mehr bedingt wolkig© Pexels.com/George Becker 117178

Die Stimmung in den Chefetagen der deutschen Wirtschaft hat sich merklich verbessert. Der vom ifo-Institut regelmäßig erhobene Geschäftsklimaindex ist im Mai so stark gestiegen wie zuletzt 2019.

(red/cc) Deutschlands Unternehmen waren im Mai deutlich zufriedener mit ihrer aktuellen Geschäftslage und zudem blicken sie auch deutlich optimistischer auf die kommenden Monate. „Die deutsche Wirtschaft nimmt Fahrt auf“, so das Münchner ifo-Institut. Runtergebrochen auf die einzelnen Branchen konnte der Index im Verarbeitenden Gewerbe leicht zulegen. Hier waren die Unternehmen erneut merklich zufriedener mit ihren laufenden Geschäften.

Die einzelnen Branchen und ihre Erwartungen
Auch der Auftragsbestand konnte zulegen, die Unternehmen erwarten Preissteigerungen. Im Dienstleistungssektor ist der Geschäftsklimaindex und die Erwartungen auf den höchsten Wert seit Februar 2020 geklettert. Auch die Einschätzungen zur aktuellen Lage verbesserten sich. Vor allem in Gastgewerbe und Tourismus kehrte Optimismus zurück.

Ebenso deutlich zufriedener zeigt sich der Handel. Bezüglich der zukünftigen Erwartungen äußern sich die Unternehmen hier vorsichtig optimistisch. Während der Großhandel weiter von der guten Industriekonjunktur profitiert, hoffen die Einzelhändler auf weitere Lockerungen. Im Bauhauptgewerbe hat sich das Geschäftsklima ebenso verbessert und das trifft auch auf die Erwartungen zu. Verschärft hat sich hier jedoch das Problem der Materialknappheit.

Links

red/cc, Economy Ausgabe Webartikel, 21.06.2021