Unabhängiges Magazin für Wirtschaft und Bildung

05. Juli 2020

Search form

Search form

Neustart mittels Innovation

Neustart mittels Innovation© Wirecard CEE

E-Commerce und Online-Shops ermöglichen Umsatzausgleich und Wachstum für Handel und Dienstleistungsbranche. Ein Expertenkommentar von Roland Toch, Managing Director von Wirecard Central Eastern Europe.

Die aktuelle Krisensituation ist für stationäre Handelsbetriebe und Dienstleister, die den Schritt in die Digitalisierung bisher noch nicht gewagt haben, eine besondere Herausforderung. Das Distanzgeschäft über internetgestützte Vertriebswege ist für diese Betriebe ein gänzlich neues Thema. Digitale Technologien ermöglichen einen Teil der Verluste abzufedern oder sie über Neugeschäft zu kompensieren. Viele Betriebe haben daher nun den Schritt in den E-Commerce gewagt, um ihre Waren oder Dienstleistungen online zu verkaufen.

Kontaktlose Zahlservices
Einzelhändler verkaufen ihre Waren über Online-Plattformen oder eigene Internet-Shops, Fitness-Kurse passieren mittels Livestream, Kundengespräche und Serviceleistungen werden in Online-Chats ausgelagert – bei all den Beispielen wird das klassische stationäre Vorort-Geschäft ersetzt. Geschickt gemacht, kurbelt eine Online-Beratung den Umsatz im dazugehörigen Online-Shop an. Ein weiterer Erfolgsfaktor für diese Geschäftsmodelle ist Angebot und nahtlose Integration von digitalen Bezahllösungen.

Auch der Lebensmittelhandel verwendet digitale Technologien für das bargeldlose Bezahlen an der Kassa, um die aktuelle Situation besser zu meistern. Das Zauberwort der Stunde ist dabei kontaktlos. Im internetgestützten Fernabsatz sind kontaktlose Zahlungsservices schon lange gang und gäbe und jetzt sind diese Dienste auch im Vort-Ortgeschäft gefragter denn je. Wirecard hat in diesem Gebiet über seine hauseigenen Innovation-Labs schon lange vor der aktuellen Krise geforscht und entwickelt. Gemeinsam mit dem Start-Up wirecube haben wir etwa Anfang des Jahres die Scan & Go-App für den Lebensmittelhändler Billa gelauncht. Diese App digitalisiert den gesamten Einkaufsprozess direkt vor Ort, bis hin zur Bezahlung ohne Kassenkontakt und auch der jö Bonus Club ist in der App integriert.

Kostenfreie Unterstützung
Eine simple und trotzdem sichere Form der Online-Zahlung kann aber beispielsweise auch über die einfache Zusendung eines Links („Pay-by-Link“) ermöglicht werden. Dieses Service wurde von uns speziell für Betriebe ohne Online-Präsenz entwickelt und ist nun Teil einer breiten Unterstützungs-Initiative für besonders von der Krise betroffene Unternehmen. Gemeinsam mit anderen Tech-Unternehmen wie etwa SAP oder Deutsche Telekom hat Wirecard die Plattform „Innovationfornow“ ins Leben gerufen, um Betriebe mit Dienstleistungen und konkreten Innovationen zu unterstützen.

Es ist wichtig, dass wir unser Wissen bündeln und teilen. Wirecard selbst bietet eine breite Palette an kostenlosen oder stark vergünstigten digitalen Zahlungsservices an. Händler oder Dienstleister können damit innerhalb kürzester Zeit ihren eigenen Onlineshop erstellen oder eine sicherheitszertifizierte Bezahllösung dank kostenloser Shop Extensions in den bestehenden Shop integrieren. Auch für die Zahlungsakzeptanz am Point of Sale bieten wir Systeme zur kontaktlosen Zahlungsverarbeitung an. Alle diese Lösungen stellen wir ab sofort für einen Zeitraum von sechs Monaten kostenfrei zur Verfügung. Unternehmen müssen in diesen wirtschaftlich überaus herausfordernden Zeiten mehr denn je zusammenhalten.

Links

Roland Toch, Economy Ausgabe Webartikel, 12.05.2020