Unabhängiges Magazin für Wirtschaft und Bildung

11. Dezember 2017

Search form

Search form

Vollwertiges Cochrane-Zentrum an der Donau-Universität Krems

Vollwertiges Cochrane-Zentrum an der Donau-Universität Krems© Bilderbox.com

Der Einsatz für evidenzbasierte Medizin in Österreich erfährt weltweite Anerkennung.

Mit der Erstellung von Übersichtsarbeiten zu medizinischen Forschungsergebnissen zielt die 1993 in Oxford gegründete Non-Profit-Organisation Cochrane darauf ab, die Qualität im Gesundheitssystem durch evidenzbasierte Entscheidungen zu verbessern. Mehr als 37.000 Gesundheitsfachleute aus 130 Ländern der Welt tragen aktuell dazu bei, den Akteuren im Gesundheitssystem wissenschaftlich verlässliche und von Sponsoren unabhängige Informationen zur Verfügung zu stellen.

Am Department für Evidenzbasierte Medizin und Klinische Epidemiologie der Donau-Universität Krems wurde 2010 eine Zweigstelle etabliert. Nun wurde Cochrane Österreich in den Kreis von weltweit 17 vollwertigen und selbstständigen Cochrane-Zentren aufgenommen und erreichte somit die höchste Ausbaustufe regionaler Vertretung. Mit der Internet-Plattform www.medizin-transparent.at sowie Workshops, Lehr- und Fachveranstaltungen soll Cochrane Österreich zur Verbreitung von gesicherter Gesundheitsinformation beitragen.

Links

red/stem, Economy Ausgabe Webartikel, 23.06.2017