Unabhängiges Magazin für Wirtschaft und Bildung

15. Juni 2024

Search form

Search form

Die Geschäfte der deutschen Autoindustrie

Die Geschäfte der deutschen Autoindustrie© pexels/pixabay

Die Geschäftslage der deutschen Autohersteller und ihrer Zulieferer verbessert sich weiter, so die aktuelle ifo Umfrage für den Monat April.

(red/mich) Das in München (D) ansässige ifo Institut analysiert regelmäßig Wirtschaftsbereiche und einzelne Branchensegmente. Die deutsche Automobilwirtschaft mit all ihren Zulieferbetrieben ist dabei ein Fixpunkt. Im April verbesserte sich der Indikator für die Hersteller und noch deutlicher für die Zulieferunternehmen. „Die Zulieferer sind weiterhin weitaus zufriedener mit ihren aktuellen Geschäften als die Autohersteller“, sagt Oliver Falck, Leiter des ifo Zentrums für Industrieökonomik und neue Technologien.
Harter Wettbewerb mit Chinesen

Die Erwartungen für das zukünftige Geschäft haben sich bei den Autoherstellern nur leicht verbessert. Bei den Zulieferern bleibt hier vergleichsweise eine negativere Einschätzung. „Die Automobilmesse in Shanghai im April hat der deutschen Automobilbranche klar vor Augen geführt, dass der Wettbewerb in der neuen Elektromobilitätswelt auf dem für die deutschen Autobauer so wichtigen chinesischen Markt deutlich härter wird und das gilt auch für andere Märkte“, so Falck.

Links

red/mich, Economy Ausgabe Webartikel, 16.05.2023